image
image

FAQ - Hufig gestellte Fragen

Inhaltsverzeichnis:

» Mehr Abfall als gewohnt?
» Was muss ich beim Umtausch meines Abfallbehlters beachten?
» Wo erhalte ich neue Wertstoffscke?
» Warum wird die Abfallentsorgung immer teurer?
» Welche Auswirkungen haben die neuen Abfallgesetze?
» Warum wird so ein hoher Aufwand fr die Entsorgung betrieben?
» Was unternimmt die AWG selbst, um ihre Kosten zu reduzieren?
» Welche Leistungen bekomme ich berhaupt fr mein Geld?

Seitenanfang

Mehr Abfall als gewohnt?

Wenn in Ihrem Haushalt einmal grere Menegen an Abfllen anfallen, die nicht mehr in Ihren Restabfall passen, knnen Sie genormte orangefarbige Scke verwenden. Sie sind zu einem Preis von 4,50 EURO pro Sack im Rathaus Ihrer Gemeindeverwaltung erhltlich. Auch einige Geschfte in Syke, Weyhe, Stuhr, Twistringen und Bruchhausen-Vilsen verkaufen die Abfallscke.
Stellen Sie die gefllten und verschlossenen Scke am Abfuhrtag (bis 6.00 Uhr morgens) neben Ihren Restabfallbehlter. Wenn regelmig mehr Abflle in Ihrem Haushalt anfallen, sollten Sie berlegen, einen greren Restabfallbehlter zu bestellen.

Seitenanfang

Was muss ich beim Umtausch meines Abfallbehlters beachten?

Fr die Aufstellung und Abholung von Abfallbehltern bis 240 Liter Gre berechnet die AWG einen Pauschalbetrag von 15,- EUR (unabhngig von der Behlteranzahl), ab 660 Liter Volumen 30,- EUR.

Kein Entgelt wird erhoben bei:

Bestellen Sie diese Leistung online oder unter der Telefon-Nr. 04241 / 801 333. In dem Zeitraum zwischen Bestellung und Auswechslung knnen Sie den Behlter selbstverstndlich weiter benutzen. Ein separates Fahrzeug fhrt dann - in der Regel innerhalb einer Woche - Ihren Wunsch aus. Um unserem Mitarbeiter die Arbeit zu erleichtern, stellen Sie den umzutauschenden Behlter bitte gut sichtbar auf Ihrem Grundstck bereit.

Sie knnen Restabfallbehlter und Bio-Tonnen in vielen Stdten, Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis Diepholz natrlich auch selbst umtauschen bzw. einen zustzlichen abholen.

Seitenanfang

Wo erhalte ich neue Wertstoffscke?

Wenn Ihr Vorrat an Wertstoffcken zu Neige geht, befestigen Sie bitte einen Zettel oder Aufkleber an einene gelben Sack und stellen ihn am bekannten Abholtag bereit. Bitte dabei Ihren Namen und die Adresse unbedingt vermerken. Die Fahrzeugbesatzung des beauftragten Recyclingunternehmens wird sie dann mit neuen Wertstoffscken versorgen.

In den Rathusern vieler Gemeinden sowie auf den Entsorgungsanlagen der AWG knnen Sie auch selbst neue Scke abholen.

Seitenanfang

Warum wird die Abfallentsorgung immer teurer?

Umweltschutz kostet Geld. Dieses bekannte Zitat trifft insbesondere auf die Abfallwirtschaft zu. Um dem Wunsch unserer Gesellschaft nach einem greren Schutz unserer Umwelt gerecht zu werden, hat der Gesetzgeber in der vergangenen Zeit eine Vielzahl von Umwelt- bzw. Abfallgesetzen erlassen. Damit diese steigenden gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden knnen, mssen hochwertige und damit teure technische Lsungen geschaffen werden. Diese berall zu beobachtende Entwicklung macht auch vor dem Landkreis Diepholz nicht halt. Zwar haben wir in den vergangenen Jahren mit dem Entsorgungszentrum Bassum vorausschauend bereits die wesentlichen Komponenten fr die zuknftige Abfallwirtschaft geschaffen, trotzdem sind in den nchsten Jahren die technischen Einrichtungen weiter dem jeweils neuesten technischen Stand anzupassen. Auch sind fr die sptere Rekultivierung der Deponien im Landkreis Diepholz bereits jetzt finanzielle Rckstellungen zu bilden. Die dabei notwendigen Investitionen mssen letztendlich von allen Kunden bezahlt werden und verteuern zwangslufig die Kosten fr die Abfallentsorgung.

Seitenanfang

Welche Auswirkungen haben die neuen Abfallgesetze?

Allein in den letzten 3 Jahren hat die Bundesregierung zum Teil auf eigene Veranlassung und zum Teil auf Vorgabe der europischen Rahmengesetzgebung eine Vielzahl von neuen rechtlichen Regelungen zum Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG) erlassen.

Von groer Bedeutung sind Verordnungen zur zuknftigen Deponierung von Abfllen (Deponie-verordnung und Abfallablagerungsverordnung), zur Abluftbehandlung von Abfallbehandlungsanlagen sowie zum Umgang mit Altholz.

Am Beispiel dieser 3 Regelwerke mchten wir Ihnen exemplarisch die technischen und kostenseitigen Auswirkungen verdeutlichen.

Deponieverordnung (DepV) / Abfallablagerungsverordnung (AbfAblV)

Ab dem 01.06.2005 drfen nur noch vorbehandelte Restabflle deponiert werden. Es darf also praktisch kein Restabfall mehr direkt auf der Deponie abgelagert werden. Die Abflle werden in der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlungsanlage (RABA) im Entsorgungszentrum Bassum vorbehandelt.

Da der Gesetzgeber die Ablagerungsparameter fr Abflle ab dem Jahre 2005 nochmals verschrft hat, muss die schon jetzt moderne Technik der RABA weiter nachgerstet werden. Es sind also zustzliche Investitionen erforderlich, um die zuknftig geforderten strengeren Mewerte fr die Deponierung einzuhalten.

Heizwertreiche und brennbare Abflle drfen zuknftig nicht mehr abgelagert werden. Nach der Heraussortierung aus dem Haus- und Gewerbeabfall mssen sie extern in Verbrennungs- oder z. B. Industriefeuerungsanlagen (z. B. Kraft- und Zementwerke) verbrannt werden. Hier entstehen zustzliche Kosten fr die externe Verwertung und den Transport zu den entsprechenden Anlagen.

30. Verordnung zum Bundesimmissionsschutzgesetz (30. BImSchV)

In dieser neuen Verordnung wird die Luftreinhaltung fr mechanisch-biologische Restabfallbehandlungsanlagen geregelt. Zum 01.03.2006 muss auch die RABA mit einer zweiten Abluftreinigungsstufe ausgestattet werden. Auch hier entstehen zustzliche Investitions- und Betriebskosten.

Altholzverordnung (AltholzV)

Altholz dazu gehrt teilweise auch Sperrabfall darf zuknftig generell nicht mehr deponiert werden. Vielmehr muss Altholz getrennt erfasst bzw. nachtrglich mit viel Aufwand in 4 verschiedene Klassen sortiert, zerkleinert und ausgewhlten Verwertungs- und Entsorgungsanlagen zugefhrt werden. Hierbei entstehen Kosten fr die Logistik, Sortierung, Aufbereitung und die energetische Verwertung. Praktisches Beispiel: Bei der Sperrabfallsammlung wird zuknftig jeweils ein zustzliches Fahrzeug eingesetzt, welches die in dem Sperrgut vorhandenen Bestandteile an verwertbarem Altholz bereits bei der Abholung aussortiert.

Seitenanfang

Warum wird so ein hoher Aufwand fr die Entsorgung betrieben?

Abflle sind bekanntlich fr die Umwelt gefhrlich. Fr die umweltgerechte Verwertung und Entsorgung bestehen daher hohe Auflagen. Die aktuellen Gesetze schreiben vor, dass sogar unsere Reste aus der schwarzen Tonne noch einmal intensiv behandelt werden mssen. Diese Vorbehandlung dient zum einen dazu, noch vorhandene verwertbare Bestandteile auszulesen. Zum anderen mssen die Abflle in geeigneten Anlagen soweit stabilisiert werden, dass bei der abschlieenden Ablagerung auf einer Deponie keine Gefahren mehr fr die Umwelt entstehen. Diese Aufgabe der Vorbehandlung bernimmt die RABA Restabfallbehandlungsanlage im Entsorgungszentrum Bassum.

Seitenanfang

Was unternimmt die AWG selbst, um ihre Kosten zu reduzieren?

Die AWG hat groe Anstrengungen unternommen, um die Wirtschaftlichkeit weiter zu erhhen. Mit modernen Managementmethoden und einem straffen Betriebs- und Personaleinsatz ist es in den letzten Jahren gelungen, die Kosten im hoheitlichen Bereich um etwa 1 Mio. EURO zu reduzieren.

Zu den bisherigen Umstellungen gehren insbesondere

Umstellungen im Personalbereich und im Bereich der Abfuhr von Abfllen, die zentrale bernahme der Entgeltabrechnung und des Behlterservices und weitere Manahmen.

Trotz all dieser Umstellungen bleibt jedoch zu bercksichtigen, dass der Lwenanteil der Kosten nicht durch den laufenden Betrieb, sondern durch Investitionen bzw. Abschreibungen in die moderne Anlagentechnik entsteht. Hier bestehen eindeutige Vorgaben des Gesetzgebers, die zwingend einzuhalten sind. Leider reichen die erzielten Einsparungen nicht aus, um die aktuellen und zuknftigen Mehrkosten zu kompensieren.

Seitenanfang

Welche Leistungen bekomme ich berhaupt fr mein Geld?

Wir kmmern uns darum, die Abflle aus den Haushalten und Gewerbebetrieben im Landkreis Diepholz abzuholen und in verschiedenen technischen Anlagen zu behandeln, zu verwerten und zu beseitigen.

Zu den Dienstleistungen, die wir Ihnen anbieten, zhlen insbesondere:

virthosCMS